NEUREXAN

Forumsregeln
Hier kannst du als Gast, Lesen, Drucken und Antworten. (Beitrag muss dann jedoch erst freigegeben werden). Registrierte User können direkt schreiben. Ich dachte mir (drucken auch als Gast) kann hier hilfreich sein, denn auf einem Blatt kann man ja immer mal wieder nachlesen, auch ohne PC.

NEUREXAN

Beitragvon Velo » 6. Nov 2010 13:13

Mimmy2002 Verfasst am: 21 Mai 2007 6:35    Titel: NEUREXAN


Morgen!!

Ich habe von meiner Apothekerin Neurexan empfohlen bekommen.

Das ist eine alternative zu Johanniskraut sagt sie, da man unabhängiger ist. Man kann es nach Bedarf Dosieren. In Akutzuständen bis zuj 12 mal täglich alle halbe Stunde und zur vorbeugung 1-3 mal täglich.

Es ist ein Homäopatisches Medikament und greift die Haut nicht so an wie Johanniskraut.

Es ist gegen nervöse Unruhezustände und Schlafstörungen.

Kann seitdem besser schlafen, glaube aber das ich seitdem noch trauriger bin.

Hat irgendjemand damit Erfahrung?

LG Mimmy


hvhpreussen Verfasst am: 21 Mai 2007 19:16    Titel:


Hallo Mimmy,

das Medikament kenne ich zwar nicht, aber bei homöopatischen Sachen gibts ja oft die Erstverschlimmerung? Hatte ich bei dem Johanneskraut auch. Denke ich jedenfalls. Aber ich habe das Traurige damit super weg bekommen! Bin wieder recht fröhlich. Aber das hat auch ein paar Wochen gedauert. Geduld ist ja nun leider nicht das, was ich habe. Nur die Unruhe ist noch weg. Aber da glaube ich an die Zeit und die Thera. Bleibt ja nichts anderes übrig.

LG Kerstin


... Verfasst am: 21 Mai 2007 19:52    Titel:


Wenn es rein ums Schlafen geht könnte NEUREXAN etwas sein
siehe
http://www.paracelsus.de/heilv/natur_174.html

Wenn du aber eher tiefe Unruhe hast , niedergedrückt bist u.ä. glaube ich das JK deutlich besser ist.
Es ist weitaus mehr auf so etwas getestet

siehe dazu
http://burnout-infos.foren-city.de/htop ... kraut.html
und

http://burnout-infos.foren-city.de/htop ... kraut.html

hg
...


Mimmy2002 Verfasst am: 21 Mai 2007 19:55    Titel:


Hey ...

Danke für den Tip.

Mal schauen wie die nächsten Tage werden.

LG Mimmy


Doris Verfasst am: 21 Mai 2007 21:09    Titel:


Hallo ...,

habe mich gerade ein wenig über den Link über Neurexan gewundert. Da wird Dr.Schrader als Allgemeinmediziner bezeichnet, er ist aber ein HNO-Arzt, der in Prien ne HNO-Praxis hat. Der hat damals meinen Hörsturz diagnostiziert.

Hier gibt es noch genauere Infos. Da wird es in erster Linie bei Schlafstörungen verwendet, während JK ein Antidepressivum ist und nicht müde macht - zumindest mich nicht :wink: . Ich nehme jetzt seit Anfang des Jahres JK und es geht mir bedeutend besser. Mit der Haut/Sonne habe ich keinerlei Probleme.

LG Doris


Mimmy2002 Verfasst am: 22 Mai 2007 3:15    Titel:


Hey ihr

wie ihr an der Uhrzeit sehen könnt ist es noch immer nicht so mit dem durchschlafen.
Aber das einschlafen klappt mit Neurexan einwandfrei.

Habe von 22.30 bis jetzt durchschlafen können. Das is schon was.

Und fühle mich jetzt nicht so müde wie sonst.

Aber ich denke ich werde auf JK umsteigen da ich das antidsepressiva brauche.

Lg Mim
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten
Benutzeravatar
Velo
5 5
 
Beiträge: 1357
Registriert: 08.2010
Geschlecht:

Zurück zu "Medikamente pflanzlich"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron